Endlich darf ich euch zeigen, woran hier hinter den Kulissen die ganze Zeit gearbeitet wird. Am 15. Juni 2021 erscheint «EVER – Wann immer du mich berührst», der erste Teil der Paper-Love-Dilogie. Band 2 «BLUE – Wo immer du mich findest» folgt dann am 14. September.

Die Blakely-Brüder waren durch die Handletterings von Carolin Magunia etwas absolut Besonderes, deshalb freue ich mich sehr, dass meine liebe Lektorin Anne von KYSS sich auch bei der neuen Dilogie wieder eine ganz spezielle Ausstattung überlegt hat: Origami! 

Es wird im Inneren des Buchs eine Faltanleitung für das jeweilige Cover-Origami enthalten sein und zusätzlich auch ein kleines Daumenkino. (Ich liebe Daumenkinos!) Für den Release habe ich bereits 400 Kraniche gefaltet. 1000 Stück sollen ja Glück bringen, mal sehen, ob ich das bis zum Erscheinungstermin schaffe. Das Origami-Thema begleitet mich schon lang. Genauer gesagt habe ich das als Kind schon total gerne gemacht. Genau wie David, mein neuer Buchheld von Band 1, und Jane, seine Schwester und Heldin von Band 2. Und damit ihr Abbi & David und Jane & Alex schon ein bisschen kennenlernt, kommen hier die beiden Klappentexte:

EVER – Wann immer du mich berührst

Liebe wird aus Mut gemacht!

Verletzt. Verängstigt. Verloren. So fühlt Abbi sich momentan. Sie will einfach nur nach Hause, weg aus der Reha-Klinik, wo sie nach einem schlimmen Autounfall wieder laufen lernen soll. Nur macht sie keine Fortschritte. Überhaupt keine. Abbi hat seit dem Unfall panische Angst vor Schmerzen, und die Therapie läuft dementsprechend schlecht – bis sie einen neuen Physiotherapeuten bekommt. David Rivers ist noch Student, aber mit seiner geduldigen, sanften Art dringt er zu ihr durch. Wann immer er sie berührt, verfliegt ihre Angst. Sie fühlt sich sicher. Doch das ist sie nicht. Denn David kennt ein Geheimnis, das ihre ganze Welt zerreißen könnte …

Band 1 der zweibändigen Paper-Love-Reihe
Mit Daumenkino und Origami-Faltanleitungen

BLUE – Wo immer du mich findest

Somewhere skies are blue …

Allein inmitten des Sturms. Kein Boden unter ihr, kein Himmel über ihr, nur dunkle, wilde Wolken. So fühlt sich Jane gerade. Schmerzhafte Familiengeheimnisse haben ihr Leben vollkommen durcheinandergewirbelt, und ihr fehlt jeder Halt. Weil ihre Mutter tot ist. Und weil sie ihrem Bruder, ihrem Fels in der Brandung, nicht mehr vertrauen kann. Er hat ihr alles verschwiegen, und das kann sie ihm einfach nicht verzeihen. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum sie sich zu dem ambitionierten Politikstudenten Alex hingezogen fühlt, den ihr Bruder nicht mag. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass Alex Gefühle in ihr auslöst, die das Chaos zurückdrängen. Doch die Ruhe, die sie bei ihm fühlt, ist trügerisch. Tatsächlich steht sie im Auge des Sturms, der durch Alex nur noch angefacht wird. Und wenn der Wind sich legt, bleiben nur Bruchstücke ihres Herzens zurück …

Ich hoffe, ihr freut euch auch so sehr auf die neue Buchreihe wie ich. Bis Juni vergeht die Zeit ohnehin wieder viel zu schnell. Mit etwas Glück können wir dann vielleicht wieder ohne Maske in eine Buchhandlung gehen. Bleibt gesund!