Heute ist der offizielle Erscheinungstag von IT WAS ALWAYS LOVE. Bei einigen ist das Buch bereits vor ein paar Tagen eingezogen, trotzdem ist dieser Tag etwas ganz Besonderes für mich. Ich liebe Aubree & Noah einfach so sehr. Sie haben mich monatelang begleitet, und noch immer kann ich mich emotional nicht von ihnen lösen. Wahrscheinlich werden sie für unendlich lange Zeit den ersten Platz in meinem Autorenherzen einnehmen.

Ich wünsche euch schöne Lesestunden mit Aubree & Noah und mir nichts mehr, als dass ihr die Liebe spürt, die in diesen Seiten steckt.

Und darum geht es:

Am Rande des Abgrunds kann man manchmal nichts anderes tun, als zu springen …

Weg. Einfach nur weg. Das ist Aubrees einziger Gedanke, als sie nach einer Studentenparty von der Uni fliegt. Sie kauft sich ein uraltes Auto, schmeißt die wenigen Dinge, die sie besitzt, in den Kofferraum und flieht zu ihrer besten Freundin Ivy nach New Hampshire. Dort will sie nichts anderes, als sich die Decke über den Kopf ziehen und an nichts mehr denken. Nicht an diese Nacht. Nicht an die Party. Und vor allem nicht an das Foto, das seitdem von ihr im Internet kursiert. Doch das funktioniert nicht. Denn statt ihrer Freundin trifft sie auf Noah, Ivys Stiefbruder. Mit seiner impulsiven, aber überraschend sensiblen Art ruft Noah Gefühle in ihr hervor, die sie gerade gar nicht gebrauchen kann. Und die sie trotzdem mit sich reißen wie ein Sturm …