Vielleicht habt ihr es auf der Verlagsseite von KYSS schon mitbekommen: Der Veröffentlichungstermin von «BLUE – Wo immer du mich findest», dem zweiten Band der Paper-Love-Reihe, wird sich leider verschieben. Das tut mir sehr leid für alle, die schon im September damit gerechnet haben. Der neue Termin ist der 14. Dezember, und ein kleiner Trost ist hoffentlich, dass das eigentlich das perfekte Datum für den Weihnachtsgeschenkekauf ist.

Dass der Termin für Band 2 nach hinten verlegt wurde, liegt daran, dass es mir in den letzten Monaten 2020 nicht so gut ging. Die Coronasituation hat wahrscheinlich an uns allen geknabbert. Dabei hat sich bei mir an meinem Arbeitsleben nicht einmal etwas geändert, weil ich ohnehin immer allein an meinem Schreibtisch sitze. Nur das Drumherum war anders und hat mich doch mehr belastet, als ich mir das eingestehen wollte. Meine Konzentrationsfähigkeit hat echt darunter gelitten, ich musste um jedes einzelne Wort ringen. 

Normalerweise gehe ich nach einem monatelangen Schreibprojekt einfach mal raus, treffe Freundinnen zum Quatschen, unternehme etwas, um Input zu bekommen, meinen Kopf wieder mit neuen Ideen und Anregungen zu füttern. Das fiel diesmal vollständig weg, und ich habe einfach immer nur gearbeitet, auch wenn es nachher nur noch wenig produktiv war. Noch nie war ich geistig so leer und gleichzeitig körperlich so schwach. Das Unglaubliche dabei ist, dass mir ausgerechnet mein Buchheld David aus dieser Situation herausgeholfen hat. Wie ihr vielleicht schon im Klappentext von EVER gelesen habt, ist er Physiotherapeut und kümmert sich um Abbi, die sich von einem schweren Autounfall erholen muss. Und das hat David gleichzeitig auch bei mir getan. Okay, das klingt jetzt wahrscheinlich ziemlich weird. Aber wenn ihr die Geschichte von den beiden lest, werdet ihr sicher verstehen, wie er das geschafft hat und wieso ich ihm so dankbar bin.

Inzwischen geht es mir wieder richtig gut, aber ich habe so lang für das erste Buch gebraucht, dass ich meine Abgabetermine nicht einhalten konnte. Im Augenblick schreibe ich also immer noch an BLUE und genieße diese Arbeit unendlich. Und ich bin dankbar, dass ich mit so verständnisvollen lieben Verlagsmenschen zusammenarbeiten darf.

Meine Lektorin hat mir übrigens vor einiger Zeit eine Aufnahme geschickt, die ich nun zeigen darf. Es ist ein Andruck vom Cover, wie es dann auch final auf dem Buch zu sehen sein wird. Ich liebe es sehr! Diese sanften Farben passen so unheimlich gut zur Geschichte, die für mich eine einzige Umarmung ist. Das perfekte Glitzerkleid für Abbi & David. Wie gefällt es euch?