Der erste Teil der Paper-Love-Dilogie «EVER – wann immer du mich berührst» ist gestern erschienen, und er sieht wundervoll aus. Ich bin richtig verliebt in die äußeren Werte, denn sie passen perfekt zur Geschichte. Das Cover wurde auf Naturpapier gedruckt und mit besonderer Goldfolie veredelt. Im Inneren findet ihr auch noch drei Anleitungen für Origamis, die im Buch eine wichtige Rolle spielen. (Zwei davon durfte ich gestalten, Kranich und Lotusblüte.) Und das bezaubernde Daumenkino hat Caro Dendorfer unheimlich liebevoll gestaltet.

Falls ihr Lust habt (und bei Instagram seid), schaut gerne mal im Kanal von KYSS vorbei, dort wird es in den nächsten Tagen viele schöne Aktionen geben. Gestern Abend durfte ich dort bereits zwei Szenen lesen und auch ein wenig plaudern. Das Video dazu könnt ihr euch hier ansehen.

Ich wünsche euch schöne Lesestunden mit Abbi und David und hoffe, dass die Geschichte euch so umarmt, wie sie es mit mir getan hat. Sie ist wirklich etwas sehr Besonderes für mich.

Und hier noch einmal der Klappentext:

Liebe wird aus Mut gemacht!
Verletzt. Verängstigt. Verloren. So fühlt Abbi sich momentan. Sie will einfach nur nach Hause, weg aus der Reha-Klinik, wo sie nach einem schlimmen Autounfall wieder laufen lernen soll. Nur macht sie keine Fortschritte. Überhaupt keine. Abbi hat seit dem Unfall panische Angst vor Schmerzen, und die Therapie läuft dementsprechend schlecht – bis sie einen neuen Physiotherapeuten bekommt. David Rivers ist noch Student, aber mit seiner geduldigen, sanften Art dringt er zu ihr durch. Wann immer er sie berührt, verfliegt ihre Angst. Sie fühlt sich sicher. Doch das ist sie nicht. Denn David kennt ein Geheimnis, das ihre ganze Welt zerreißen könnte …