Das Dark-Academia-Duett

Dark Ivy – Wenn ich falle

Die Woodford Academy. Elitär, traditionsreich, exklusiv. Wenn man hier angenommen wird, ist einem ein Studienplatz an einer der Ivy-League-Universitäten fast sicher. Und Eden Collins hat es geschafft. Sie hat eines der wenigen begehrten Stipendien bekommen. Doch das Leben an der Academy ist schwieriger als erwartet. Sie wusste, dass sie hier intellektuell herausgefordert wird. Doch dass sie in einem ihrer Kurse an Gedankenspielen und sozialen Experimenten teilnehmen würde, die sie auch emotional an ihre Grenzen bringen, damit hat sie nicht gerechnet. Und warum – warum? – muss sie dabei ausgerechnet die Aufmerksamkeit von jemandem wie William Grantham III. auf sich ziehen? Denn Will scheint es sich zur Aufgabe zu machen, Eden zu Regelverstößen verführen zu wollen. Und als sie sich darauf einlässt, hat das katastrophale Folgen …

Erscheint am 15.11.2022

Dark Ivy – Halt mich fest

Nein. Nein, das kann nicht passiert sein. Das darf nicht passiert sein. Das ist einfach unmöglich. Auch Tage nach dem Schicksalsschlag, der die Woodford Academy erschüttert hat, ist Eden wie gelähmt. Sie fühlt sich wie in einem Albtraum gefangen, aus dem sie einfach nicht aufwachen kann. Und Will … sie sehnt sich nach ihm, so sehr, aber sie kann seinen Anblick nicht ertragen. Wenn sie ihn ansieht, hat sie sofort wieder die Bilder dieses Abends vor Augen. Wie kann man weiterleben – weiterlieben –, wenn man in Schuldgefühlen ertrinkt?

Erscheint am 18.04.2023

Die Paper-Love-Dilogie

Ever – Wann immer du mich berührst

Liebe wird aus Mut gemacht!

Verletzt. Verängstigt. Verloren. So fühlt Abbi sich momentan. Sie will einfach nur nach Hause, weg aus der Reha-Klinik, wo sie nach einem schlimmen Autounfall wieder laufen lernen soll. Nur macht sie keine Fortschritte. Überhaupt keine. Abbi hat seit dem Unfall panische Angst vor Schmerzen, und die Therapie läuft dementsprechend schlecht – bis sie einen neuen Physiotherapeuten bekommt. David Rivers ist noch Student, aber mit seiner geduldigen, sanften Art dringt er zu ihr durch. Wann immer er sie berührt, verfliegt ihre Angst. Sie fühlt sich sicher. Doch das ist sie nicht. Denn David kennt ein Geheimnis, das ihre ganze Welt zerreißen könnte …

Blue – Wo immer du mich findest

Liebe muss nicht perfekt sein. Nur richtig. 

Jane ist allein. Weil ihre Mutter plötzlich gestorben ist. Weil ihr Bruder sie belogen hat. Und weil es ein Geheimnis gibt, von dem niemand erfahren darf. Da sie momentan nicht nach Hause will, schläft sie heimlich in dem Diner, in dem sie arbeitet. Zumindest lenkt der Job sie ab. Vor allem wenn Alex da ist. Alex, der arrogant, ironisch und aufbrausend ist. Und der sie trotzdem fasziniert. Denn nach und nach fällt ihr auf, dass der gutaussehende Politikstudent nur in bestimmten Situationen so bissig reagiert. Er scheint andere Menschen mit Absicht auf Distanz zu halten. Und als Jane den Grund dafür erfährt, bricht ihr das Herz …

Die Blakely-Brüder-Dilogie

It was always you

Sie wollte niemals zurückkehren. Er wollte sie nie gehenlassen …

Vier Jahre ist es her, dass Ivy alles verlor. Kurz nach dem Tod ihrer Mutter schob ihr Stiefvater sie ins Internat ab, weil sie sich ständig mit ihrem Stiefbruder Asher stritt. Doch in diesem Sommer will ihr Stiefvater sie plötzlich unbedingt sehen und ruft sie zurück nach Hause – auf eine Insel an der Küste von New Hampshire. Dort trifft sie auch Asher wieder. Immer noch unausstehlich, immer noch kompliziert. Immer noch viel zu gut aussehend. Verdammt. Dieses Wiedersehen setzt ihr mehr zu, als sie erwartet hätte. Doch als Ivy erfährt, warum sie zurückkehren sollte, droht ihre Welt vollkommen auseinanderzubrechen …

It was always love

Am Rande des Abgrunds kann man manchmal nichts anderes tun, als zu springen …

Weg. Einfach nur weg. Das ist Aubrees einziger Gedanke, als sie nach einer Studentenparty von der Uni fliegt. Sie kauft sich ein uraltes Auto, schmeißt die wenigen Dinge, die sie besitzt, in den Kofferraum und flieht zu ihrer besten Freundin Ivy nach New Hampshire. Dort will sie nichts anderes, als sich die Decke über den Kopf ziehen und an nichts mehr denken. Nicht an diese Nacht. Nicht an die Party. Und vor allem nicht an das Foto, das seitdem von ihr im Internet kursiert. Doch das funktioniert nicht. Denn statt ihrer Freundin trifft sie auf Noah, Ivys Stiefbruder. Mit seiner impulsiven, aber überraschend sensiblen Art ruft Noah Gefühle in ihr hervor, die sie gerade gar nicht gebrauchen kann. Und die sie trotzdem mit sich reißen wie ein Sturm …