Nikola Hotel hat eine große Schwäche für dunkle Charaktere und unterdrückte Gefühle.

Obwohl sie auch schon romantische Komödien geschrieben hat, hängt ihr Herz daher vor allem am New-Adult-Genre. Und das merkt man ihren ebenso gefühlvollen wie mitreißenden Liebesgeschichten an. Seit 2020 gelang jedem ihrer Bücher unmittelbar nach Erscheinen der Einstieg auf die Spiegel-Bestsellerliste. Ihre Veröffentlichungen umfassen «It was always you» und «It was always love» um die Blakely-Brüder Asher und Noah. Beide Romane wurden von Carolin Magunia mit Handetterings illustriert. Auch die Paper-Love-Reihe («Ever» und «Blue») ist mit Daumenkinos und Origami-Faltanleitungen aufwendig ausgestattet. Aktuell schreibt Nikola Hotel an ihrer neuen Reihe «Dark Ivy». Sie lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in einem kleinen Dorf in der Nähe von Bonn. 

20 Fakten über mich, die ihr garantiert noch nicht wusstet.

(Manche davon finde selbst ich schockierend.)

1. Ich singe laut beim Autofahren. Oft dirigiere ich auch.

2. Wenn ich angekommen bin, bleibe ich im Auto sitzen, bis das Lied zu Ende ist. Oder länger.

3. Ich liebe Rachmaninov. Bei seinen Klavierkonzerten muss ich weinen.

4. An seinem Todestag bin ich geboren worden, ich schätze, das hat etwas zu bedeuten.

5. Ich war auf einer streng katholischen Mädchenschule, und obwohl das ewig her ist, habe ich das alberne Bedürfnis, einen Knicks zu machen, wenn mir eine Schwester im Habit begegnet. (Ich kann es aber unterdrücken.)

6. Ich besitze nur 47 Kleidungsstücke. (ohne Socken)

7. Ich mag keine Katzen, weil ich Vögel liebe. Katzenbilder finde ich aber trotzdem süß.

8. Ich lebe auf dem Land, vermisse aber die Großstadtlichter. Deshalb lasse ich nachts die Vorhänge auf, damit ich die Flugzeuge sehen kann.

9. Ich mag Geschenke nur, wenn man sie verbrauchen kann (Essen) oder genießen (Zeit).

10. In meinem Bücherregal stehen im Augenblick 29 Bücher, obwohl ich irre viel lese. Aber ich muss Bücher nicht behalten und verschenke sie gerne weiter.

11. Ich knicke Eselsohren in Bücher und schreibe sogar rein.

12. Ich hänge nicht an Dingen.

13. Sollte unser Haus brennen, würde ich (natürlich abgesehen von allen Lebewesen) nur meinen Laptop retten.

14. Wenn ich nachdenke, gucke ich böse. Aber nicht mit Absicht.

15. Ich liebe alte Menschen.

16. Ich beobachte gerne, ohne zu reden. Den Sonnenuntergang, Vögel, Lichter, Menschen.

17. Wie die Heldin aus einem Jane-Austen-Film lese ich Bücher beim Spazierengehen.

18. Auf meinem Handy sind nie mehr als 18 Fotos.

19. Ich wäre gerne mutiger.

20. Deshalb bin ich Autorin geworden, damit ich gefahrlos Dutzende Leben leben kann.